900 Jahre Prämonstratenser-Orden – Ausstellungen im Bistum Paderborn und Magdeburg

Wanderausstellung im Erzbistum Paderborn (12.09.2021-09.10.2022)

Im Jubiläumsjahr 2021 möchte das Erzbistum Paderborn mit einer kirchengeschichtlichen Wanderausstellung an das Wirken des Prämonstratenserordens erinnern. Zurück zu den Wurzeln, die Besinnung auf ein einfaches Leben, das aber zugleich ganz im Dienst an der Gemeinschaft stehen sollte - gerade heute inspirieren diese Werte, denen sich vor 900 Jahren die Gemeinschaft der Prämonstratenser verschrieb. Noch heute kann man in der Erzdiözese Paderborn zehn ehemalige Stifte und Kirchen von Prämonstratenser/innen entdecken, die zwar keine Ordensangehörigen mehr beherbergen, jedoch von ihrer Geschichte, Spiritualität und ihrem Wirken erzählen. Die Ausstellung möchte dieser Geschichte und der Bedeutung der "Norbertiner" von den Anfängen bis in die Gegenwart nachspüren.

Link zur Wanderausstellung des Erzbistums Paderborn

 

 

 

 

 

Ausstellung im Kulturhistorischen Museum Magdeburg (08.09.2021-09.01.2022)

In der ersten Alleinausstellung über die Prämonstratenser illustrieren herausragende Kunstwerke vom Mittelalter bis in die Neuzeit das kulturelle, geistige und wirtschaftlicheWirken des Ordens von den Ursprüngen bis heute. Schwerpunkte dabei sind die Zeit derfrühen Gründer im 12. Jahrhundert, die Darstellung des Ordenslebens in der Gemeinschaftund in der Außenwirkung, Schatzkunst in Liturgie und Verehrung, Heilige und Selige desOrdens und dessen Beharrungsvermögen entgegen den neuzeitlichen Umbrüchen. Der Clarholzer Reliquienschrein wird dort zu sehen sein. Die Ausstellung bildet die Klammer zwischen weiteren Attraktionen im Jubiläumsjahr. Sowurde im früheren Prämonstratenser-Kloster Unser Lieben Frauen die Erstgrablege des Hl.Norbert würdig gestaltet. In der nördlichen Altstadt entsteht ein neues kirchliches Zentrummit dem Neubau eines Prämonstratenser-Konvents in den so genannten Ökumenischen Höfen.

Link zur Internetseite der Ausstellung



zurück zur Übersicht